Einsatzlöscher Polizei Typ P 3.5

Klein, handlich, kompakt, leistungsstark, kostengünstig.

Der Einsatzlöscher der Zukunft zum Ablöschen von Bränden der Klasse A und B. Zum sofortigen Ablöschen von pyrotechnischen Gegenständen bei Demonstrationen, Großveranstaltungen im Sport o. Ä.

Technische Daten

Durch die besonders große Einfüllöffnung ist das Wiederbefüllen jederzeit und schnell möglich.

  • Gewicht: ca. 8,8 kg
  • Schlauchlänge: 1,40 m
  • LüA: 440 mm
  • Schnittfester Schlauch
  • Sicherung inkl. Verdrehschutz am Griffstück
  • Fassungsvermögen: 3,5 L
  • Arbeitsdruck: 20 bar

Einsatzbereiche

Der Einsatzlöscher P 3.5 wurde für die Einsatzkräfte der Polizei entwickelt.

Er ist der Einsatzlöscher für den Bereich der Menschenrettung bei Bränden der Klasse A und B (z. B. MC). Er ist der einzige Einsatzlöscher weltweit zum sofortigen Ablöschen von Pyrotechnik.

 

Eine Löschfüllung reicht aus, um eine brennende Person oder mehrere pyrotech- nische Gegenstände (Fackeln, Rauchtöpfe, u. Ä.) abzulöschen. Aufgrund seiner besonderen Bauweise und ausgesuchten Komponenten, die durch praktische Versuche immer weiter entwickelt und optimiert wurden, ist dieser Löscher für Einsatzkräfte unter Einsatzbelastungen besonders geeignet. Der Einsatzlöscher Polizei ist in einer Umgebungstemperatur von -20 °C bis +60 °C funktionstüchtig.

Wirkungsweise

Der Einsatzlöscher P 3.5 ist ein Wasserlöscher mit Löschmittelzusatz. Durch die besondere Konstruktion in Verbindung mit „FireAde 2000“ und Wasser ist der Löscher extrem leistungsfähig.

Eigenschaften

Ein Einsatzlöscher speziell für Polizeikräfte entwickelt, um brennende Personen und Pyrotechnik sicher und schnell innerhalb von 2 - 4 Sekunden zu löschen.

  • handlich und kompakt
  • innerhalb von 120 Sekunden ohne Werkzeug im Demo-Einsatz von PVB wieder befüllbar
  • durch ausgesuchte Zubehörteile immer kompatibel mit der Feuerwehr vor Ort
  • löscht Brandklasse A und B
  • beim Ablöschen setzt die Kühlwirkung unmittelbar ein
  • Tragegestell flammhemmend
  • keine Sichtbehinderung durch Pulvernebel
  • keine Verschmutzung von Brandwunden durch Löschpulver
  • geringe Kosten bei der Wiederherstellung der Einsatzfähigkeit
  • Kosten für Wiederbefüllung betragen 1 Euro
  • die Betriebszeit beträgt 15 Sekunden



Themenbild